TajikistanToday.Org

Complete News World

Alex Meyer, Assistent des U16-Trainers

Alex Meyer, Assistent des U16-Trainers

Alex Meyer und Eintracht werden in Zukunft zusammenarbeiten. Zwei Jahre nach seinem Ausscheiden aus der Frankfurter Profimannschaft gab der Verein bekannt, dass der 37-jährige Fußballspieler als Rückkehrer nach Riederwald sein Debüt im Trainergeschäft geben wird. Meyer, der im Sommer 2018 keinen Vertrag mit dem Spieler erhalten hat, wird voraussichtlich Helge Raskes Assistent in der U16 sein. Gestern hat Hessen den 29-jährigen Haleshe vom FC beraubt.

Meyer spielte 14 Jahre ohne Pause für Eintracht. Er erzielte 137 Tore in 379 Spielen, sicherte sich in der Saison 2014/15 den Spitzenplatz in der Bundesliga und konnte in seiner Karriere den DFB-Pokal bei Eintracht gewinnen. Fans, die berücksichtigten, dass er Diva aus Maine auch nach seinem Sturz treu bleibt, würdigten ihn als „Fußballgott“.

Meyer, der in Bourdholtz, Nordrhein-Westfalen, aufgewachsen ist, hat seine Karriere nach seinem Ausscheiden aus Frankfurt verschoben und 16 Spiele in der zweiten Liga für Saint-Paul bestritten, bevor er nach Australien und nach Australien wechselte. Er beendete seine Abenteuer in Down Under Anfang Januar, fünf Monate später. „Das ist es, ich werde aufhören“, sagte er. Er hat nun sein Recht auf weitere Beschäftigung bei Eintracht ausgeübt, was von Sportdirektor Freddy Bobic bestätigt wurde, als sein letzter Vertrag im Sommer 2016 verlängert wurde.

„Mit Helge Raske konnten wir einen gut ausgebildeten Cheftrainer gewinnen, der trotz seines jungen Alters viel Erfahrung hat. Mit Alex Meyer und Dennis Merten als jungen Co-Trainern kommen nicht nur neue Gesichter in die NLZ, sondern natürlich auch neue Anreize. Ich bin froh, dass wir uns mit Mayer identifizieren konnten „, kommentierte Andreas Miller die Vereinbarung. Seit Oktober letzten Jahres leitet Müller das Children’s Performance Center (NLZ). Er ist verstorben im Jahr 2003. Während der Saison lief er mit Mayer als Teil von Eintracht.