TajikistanToday.Org

Complete News World

Formel 1 nur im Bezahlfernsehen.

Formel 1 nur im Bezahlfernsehen.

D. D.30 Jahre später verließ er die Live-Übertragung der Formel 1 auf RTL TV. Dies wurde am Sonntag vom Moderator angekündigt, der ab 1991 live zum Grand Prix übertrug. Als Grund für das Ende der Saison 2020 beschloss RTL-Chef Jörg Graf, sich künftig auf „Fußball als Sport Nummer eins“ zu konzentrieren.

Offensichtlich hielt es der Kölner Sender nicht mehr für das Richtige in der Economy-Klasse. „Wenn es Gegner im Spiel gibt, die bereit sind, ein Doppel anzubieten, muss man sich mit dem Ausstiegsszenario auseinandersetzen“, sagte Manfred Lopa, Sportdirektor der deutschen Presseagentur (dpa) RTL.

Angesichts des Ausscheidens von Sebastian Vettel aus der Scuderia Ferrari am Ende der Saison ist unklar, ob der deutsche Fahrer nächstes Jahr in der Formel 1 antreten wird. Wenn Fitel keinen Vertrag mit einem anderen Team unterschreibt, wird es wahrscheinlich nicht das erste Mal seit dem ersten Tag des britischen Grand Prix 1991 sein, dass ein deutscher Fahrer nicht für den Grand Prix registriert wird.

RTL hat am 7. Juli 1991 live über den Grand Prix von Frankreich berichtet. Der Grand Prix von Frankreich hat eine Reihe von Rennen mit dem renommiertesten deutschen Sonntags-Sportfernsehen beworben, dem Grand-Prix-Debüt. Von Michael Schumacher am 25. August dieses Jahres in Spa-Francorchamps. RTL meldete jeden der 91. Grand-Prix-Siege von Schumacher, darunter die 53 Siege von Fettel, die 23 Siege von Nico Rosberg, die sechs Siege von Ralph Schumacher und die drei Grand-Prix-Siege von Heinz-Harald Franzen.

Ihm zufolge hatte RTL im Jahr 2001 durchschnittlich 10,44 Millionen Zuschauer. In der vergangenen Saison lag die durchschnittliche Quote bei vier Millionen Zuschauern. In Zukunft sollen die internationalen Spiele der Nationalmannschaft, die Ausstrahlung der Europa League und die Europa League-Konferenz, die zum ersten Mal seit der Saison 2021/22 ausgetragen werden, im Mittelpunkt stehen.

Derzeit ist nicht bekannt, ob die Formel 1 in Deutschland weiterhin im Free-TV ausgestrahlt wird oder ob sie nur im Pay-TV ausgestrahlt wird, an dem Sky die Rechte besitzt, den Aufwand für die eigene Berichterstattung jedoch bisher erheblich reduziert hat. Die Formel 1 in Großbritannien wird seit 2019 ausschließlich im Bezahlfernsehen ausgestrahlt, mit Ausnahme des Grand Prix von Großbritannien.