TajikistanToday.Org

Complete News World

Der Raum, in dem es passiert ist. Erzählt von Bol von Bolton

Der Raum, in dem es passiert ist. Erzählt von Bol von Bolton

E. E.In der Präsidentschaft hat der autoritäre Herrscher – der Nationale Sicherheitsrat – stolz beschrieben, wie er versucht hat, den Chef der präventiven Militärschläge angenehm zu machen. Unter normalen Umständen würde John von Boltons Buch mehrere Skandale verursachen. Aber „Der Raum, in dem es passiert ist“ bestätigt vielen Beobachtern, was sie bereits über Donald Trump wissen. Dass er seit drei Jahren das Land und die internationalen Beziehungen schädigt.

Bolton hat für dieses Buch bezahlt, das jetzt auf der langen Liste der Geschichten über Trump steht. Ihm zufolge erhielt er eine Anzahlung von zwei Millionen Dollar. Und nachdem Versuche der Regierung, die Veröffentlichung vor Gericht zu verhindern, gescheitert waren, kann jetzt jeder im Weißen Haus lesen, was er über seine 17 Monate gesagt hat.

Keine Aussage zur Reihenfolge der Amtsenthebung

Was die Demokraten am meisten irritiert, ist, wie deutlich Bolton den aktuellen Status der Kongressuntersuchung in der Ukraine bestätigt. Sie versuchten schließlich erfolglos, ihn zu einer umfassenden Erklärung im Kongress zu zwingen, als sie versuchten, Trump aus dem Amt zu entfernen. Bolton lehnte letztes Jahr ab.

Jetzt liefert er nicht nur sein Memorandum aus Trumps Telefonanruf vom 25. Juli 2019 zwischen dem ukrainischen Präsidenten Volodymyr Selensky. Er bestätigte auch, dass die Beziehungen zur Ukraine konsequent mit dem „Fall Hunter Biden“ zusammenhängen. Trump wollte, dass Selenski eine Untersuchung des Sohnes des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Oe o Baiden einleitet, der im Vorstand der Ukrainian Gas Company war. Damit die Ukrainer ihm im Wahlkampf helfen können, hat Trump rund 400 Millionen Dollar an Militärhilfe zurückgerufen.

Xi bat um Hilfe bei der Kampagne

Das Amtsenthebungsverfahren beruhte auf Vorwürfen des Amtsmissbrauchs und der Rechtsunfähigkeit. Bolton, der die Trump-Regierung als „Lebensstilbehinderung als Lebensform“ bezeichnet, präsentiert sich in diesem Licht im besten Licht. Natürlich war er einer von denen, die vor dem Überangebot von Trumps inoffiziellem Onkologen Rudy ul Uliani warnten. Bolton selbst und Außenminister Mike Pompeo haben Trump wiederholt gebeten, militärische Hilfe freizugeben, die die Ukraine so dringend brauchte, um sich gegen Russland zu verteidigen. Die frühere Expertin des Nationalen Sicherheitsrates, Fiona Hill, zitierte Bolton mit den Worten, sie sei nicht Teil eines „Drogenhandels“, den Trumps Leute für die Ukraine vorbereiteten. Die Bewertung ist korrekt, heißt es in dem Buch.


Der Rest des Buches, der für Trump möglicherweise schädlich war, war bereits vor der Veröffentlichung veröffentlicht worden. So beschreibt Bolton, wie der Präsident versuchte, den chinesischen Präsidenten Xi Jinping während seiner beiden Treffen mit dem Führer seiner Partei, Xi, zu benutzen, um ihn wiederzuwählen. Im Dezember 2018 bot Trump an, die Zölle für China erheblich zu senken, wenn die Chinesen mehr amerikanische Waren kaufen. Das Hauptaugenmerk lag auf landwirtschaftlichen Exporten und damit auf Trumps Chancen in Agrarländern. Seine Bereitschaft, die Zölle auf seine politischen Interessen zu senken, sei „erstickend“, schrieb Bolton.

Während eines weiteren Treffens im Sommer 2019 in Osaka, Sommer, bat Trump Xi, ihm direkt zu helfen. „Dann schockierte Trump das Gespräch mit den bevorstehenden US-Wahlen unter Berufung auf Chinas Wirtschaft und bat Xi, ihm zu helfen, die Wahl zu gewinnen“, sagte Bolton. Der Präsident sprach direkt über die Interessen der amerikanischen Weizen- und Sojabohnenbauern. Wenn sie mehr Waren nach China verkaufen könnten, würde dies helfen, ihn wiederzuwählen.

Bolton sagt auch, dass Trump chinesische uigurische Lager genehmigt hat, die in den USA oft als Konzentrationslager bezeichnet werden. Der US-Präsident sagte, dass „Xi weiterhin Lager bauen sollte, was Trump für richtig hielt“, heißt es in dem Buch.