TajikistanToday.Org

Complete News World

Die Deutsche Bank führt in Amerika einen Stresstest durch

Die Deutsche Bank führt in Amerika einen Stresstest durch

D. D.Dies ist das zweite Jahr in Folge ohne Probleme der Deutschen Bank kam durch einen Fed-Stresstest. Angesichts der Krise in Corona haben die Finanzkontrolleure jedoch die Anforderungen zum Schutz der Kapitalressourcen der größten Geldhäuser des Landes verschärft. Insbesondere die Verteilung der Gewinne aus dem Kauf und Verkauf von Aktien und die Erhöhung der Dividenden ist zumindest bis Ende September tabu, wie die Föderation am Donnerstag in Washington angekündigt hat.

Die Erleichterung bei der Deutschen Bank wurde von Aufsichtsbehörden dominiert, die ihnen einwandfreie Ratings gaben. Deutschlands größtes Geldwäschereiunternehmen hat in den letzten Jahren mehrere Fed-Prüfungen nicht bestanden, was den amerikanischen General Christian Riley und den General Manager Christian Sieg glücklicher machte, dass alles so geklappt hat wie 2019.

Das Ergebnis des Stresstests war „ein großer Schritt nach vorne“, schrieben Riley und Saing an die Mitarbeiter. Die Änderung wird einige Zeit dauern, aber die Deutsche Bank macht erhebliche Fortschritte und ist auf dem richtigen Weg, heißt es in dem Brief. Investoren, Kunden und Vorgesetzte werden die positive Entwicklung des Unternehmens erkennen.

Obwohl die Fed allen 33 Banken ein gutes Rating verlieh, war der Stresstest letztendlich eine bittere Pille für die Branche. Nach Angaben der Zentralbank ergab die Analyse der durch die Koronaepidemie verursachten möglichen Ladung Risiken. Daher wird die Fed weitere Schritte unternehmen, um die Widerstandsfähigkeit genauer zu untersuchen. Aufgrund der Unsicherheit müssen die Banken ihr Geld für die nächsten Monate behalten.

Wechselkursverluste auf Bankaktien

Die Nachricht wurde von den Anlegern nicht gut aufgenommen, und die Aktien der Bank reagierten zunächst auf die Wechselkursverluste nach dem Umtausch. Der Vizepräsident der Föderation, Randall Cuarles, lobte die Geldhäuser. „Das Bankensystem war eine Quelle der Stärke in dieser Krise.“ Die Fed will sich jedoch von Anfang an auf Großbanken konzentrieren. Die Fed will wegen des Risikos großer Kreditrückzahlungen auf der sicheren Seite sein. Ende dieses Jahres müssen die Banken ihre Kapitalpläne, die Dividenden und Aktien enthalten, erneut bestätigen.

Die strengsten Anforderungen der Zentralbank an den Finanzsektor zeigen, wie ernst die Risiken der Fed bleiben. Die Korea-Krise hat die US-Wirtschaft vorübergehend gelähmt und zu einem raschen Anstieg der Arbeitslosigkeit geführt. Die Epidemie ist noch nicht vorbei, obwohl die Lockerung vielerorts nachgelassen hat. Das Gegenteil. In letzter Zeit ist die Zahl der Fälle in vielen Staaten wieder gestiegen.

Fed-Vorschriften können auch indirekte Konsequenzen für die Deutsche Bank haben. Im Gegensatz zu Wettbewerbern in den USA hängt der Aktienkurs von Tochterunternehmen und Tochterunternehmen ausländischer Finanzinstitute nicht von der Zustimmung der Föderation ab, sondern von der Gewinnverteilung an ihre korporativen Mütter. Die Stresstests der Zentralbank sind das Ergebnis der großen Finanzkrise von 2008. Sie sind so konzipiert, dass Banken keine Steuergelder sparen müssen, wenn der Finanzmarkt zusammenbricht.