TajikistanToday.Org

Complete News World

Der Prozess beginnt nach dem Mord an Rot am See während eines Familientreffens

Der Prozess beginnt nach dem Mord an Rot am See während eines Familientreffens

M.Der Prozess gegen Rot am Sees sechsköpfige Todeszelle vor dem Bezirksgericht Elwangan begann mit einem Geständnis. In einer detaillierten Erklärung gestand der Angeklagte, auf seine sechs Verwandten geschossen zu haben. Der 27-Jährige sprach zu Beginn des Prozesses über sich. Der Deutsche versuchte sein Vorgehen mit Hass und Rache an seiner Mutter zu erklären.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft erschoss der Mann Ende Januar bei einem Familientreffen in Baden-Württemberg, Shvishish Hall, seine Eltern, halbwegs kluge Schwestern, einen Onkel und eine Tante. Den beiden Verwandten gelang es, ihren Schwerverletzten zu entkommen. Dann rief er selbst die Polizei an. Er wird des versuchten Mordes und Totschlags beschuldigt.

Als er vor Gericht erschien, sagte der Mann, er bereue seine Handlungen zumindest teilweise. „Ich wünschte, ich wäre nicht da“, sagte der 27-Jährige. Er sprach aber auch von „großen Unterschieden im Maß der Reue“. Also vergiftete ihn seine Mutter und fing ihn auf. „Meine Mutter hat mein Leben für mich ruiniert.“ Aber er bedauerte sofort, dass sein Vater ihn erschossen hatte. „Ich habe alles geschossen, was sich bewegt hat.“

Er lebte auf Kaution

Unmittelbar nach dem Verbrechen spielte er mit den Gedanken an Selbstmord, entfernte den Gedanken aber schnell, sagte der Angeklagte. Deshalb hat er einen Krankenwagen gerufen. Er plante das Verbrechen über einen langen Zeitraum im Detail. Unter anderem sagte er, er sei dem Waffenclub beigetreten, um legal eine Waffe zu kaufen. Der Staatsanwalt beschuldigt ihn, böswillig zu sein.

Vor dem Verbrechen lebte der Angeklagte in einem Zustand der Angst und Isolation. „Ich habe allen um mich herum vertraut“, sagte er. Er verbrachte die meiste Zeit im Haus seiner Eltern in seinem Zimmer in Roth und saß vor dem PC, sagte der 27-Jährige. Dort installierte er Überwachungskameras, schloss immer die Tür und lauschte den Anrufen seiner Eltern. Er sicherte auch nachts die Zimmertür mit einer schweren Infrarotsignalbarriere, damit sie ihn im Schlaf nicht tötete.

Der Prozess ist für sechs weitere Verhandlungstage geplant. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurde auch ein psychiatrischer Bericht verwendet. Das Urteil könnte am 10. Juli verkündet werden.

->:


Hilfe bei Selbstmordgedanken

Wenn Sie daran denken, sich das Leben zu nehmen, versuchen Sie, mit anderen Menschen darüber zu sprechen. Es gibt viele hilfreiche Vorschläge, mit denen Sie auch anonym mit anderen Menschen über Ihre Gedanken sprechen können.

Dies kann per Telefon, Chat, E-Mail oder persönlich erfolgen.

Telefonische Beratung Anonym, kostenlos und rund um die Uhr verfügbar. Die Telefonnummern sind: 0 800/111 0 111: Und: 0 800/111 0 222:.

Der Anruf bei der Telefonberatung ist nicht nur kostenlos, sondern erfolgt weder telefonisch noch durch persönlichen Kontakt.

Jemandes Vorschlag stammt aus einer telefonischen Beratung Hilf zu reden. Die Registrierung ist im Gange Website für telefonische Beratung. Sie können den Chatraum auch ohne Termin betreten, mit ein wenig Erfolg ist der Berater frei. In jedem Fall haben sie es ergriffen, trotz Hindernissen, die wir uns kaum vorstellen können. “

Das dritte Angebot der Seelsorge ist die Gelegenheit E-Mail-Beratung:. Auf der Seite Telefonberatung können Sie sich anmelden, Ihre Nachrichten schreiben und die Antworten der Berater lesen. Auf diese Weise wird die E-Mail nicht an Ihre normale Mailbox gesendet.