TajikistanToday.Org

Complete News World

Norwegen storniert den Großauftrag an Boeing

Norwegen storniert den Großauftrag an Boeing

D.Die Low-Air-Fluggesellschaft Norwegian Air Shuttle zieht alle Bestellungen von Boeing zurück und geht rechtlich gegen den verärgerten US-Flugzeughersteller vor. Es gibt insgesamt 97 Flugzeuge: 92 Max-Crisis-Flugzeuge vom Typ 737 und fünf Langstreckenflugzeuge vom Typ 787 Dreamliner, teilte Norwegian am Dienstagabend in Oslo mit. Nach Angaben der Flugpreise hat das Flugzeug einen Gesamtwert von 10,6 Mrd. USD (9,4 Mrd. EUR). Bei Großaufträgen gibt es jedoch enorme Rabatte.

Norwegian sagte, es habe nach zwei Abstürzen erhebliche Verluste durch das Flugverbot der Boeing 737 Max im März 2019 erlitten. Seitdem konnte Boeing die Maschinen nicht mehr an Kunden liefern. Gespräche mit Boeing führten nicht zu einer angemessenen Entschädigung. Es gab auch Probleme mit 787 Maschinen, die zu ungeplanten Wartungsarbeiten führten. Norwegian will nun rechtliche Schritte gegen den Schaden einleiten und Vorauszahlungen leisten. Boeing äußerte sich zunächst nicht zu der Ankündigung.

Kurs plus wegen der Hoffnung auf Rückübernahme

Eigentlich hatte der angeschlagene Airbus-Konkurrent am Montag endlich Grund, glücklich zu sein. Auf dem Boeing-Feld in der Nähe von Seattle wurde erfolgreich der erste einer Reihe wichtiger 737-Max-Zertifizierungsflüge durchgeführt, die voraussichtlich zur Genehmigung durch die US-amerikanische Jet-Regulierungsbehörde FAA führen werden.

Boeing erreicht damit einen wichtigen Meilenstein, der zu starken Kursgewinnen von gut 14 Prozent an der Börse geführt hat. Es gibt jedoch noch einige Hindernisse, die für eine erneute Zertifizierung beseitigt werden müssen.