TajikistanToday.Org

Complete News World

Staatliche Beihilfen für Schalke. Die Fußballtradition hat keine systemische Bedeutung

Staatliche Beihilfen für Schalke. Die Fußballtradition hat keine systemische Bedeutung

D. D.Er hat die Korea-Krise wie viele andere Branchen in die Finanzkrise gebracht. Nur weil die Bundesliga zumindest in der Lage war, die Saison mit ihren Geister-Spielen zu beenden und Einnahmen zu generieren, hat sie sich beruhigt und ist an viele Orte zurückgekehrt. Aber niemand kann vorhersagen, welche Schwierigkeiten noch überwunden werden.

Das umsatzstärkste Ungleichgewicht zwischen Schalke 04s drittstärkstem deutschen Fußballverein und dem sechsten Sportverein der Welt ist unvergleichlich mit der Epidemie verbunden, auch wenn die Beamten in Gelsenkirchen zuletzt versucht haben, den traditionellen Verein zu opfern, um die aktuelle Krise darzustellen. Die schlechten Zahlen lagen vor der Epidemie auf dem Tisch.

Tatsächlich haben skrupellose Regierungsführung und Größenwahn Schalke 04 in der Nähe des Abgrunds zerstört. Diese fatale Arroganz wird vom ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tunines unterstützt, der in 19 Jahren auf seinen Posten im Verein zurückkehren wird. Sein Krisenmanagement im Verein schlug fehl. Sein großer Schlachthof in Reda-Wiedenbrook, „der größte Hot Spot des Landes, steht vor einem Stück Glasscherben“.

Viele angesehene Fußballvereine sollten alarmiert sein, dass Schalke 04, das vom größten Problem der Bundesliga geplagt wurde, mit einer millionenschweren Garantie aus Nordrhein-Westfalen vor den Ruinen gerettet werden könnte. Vor zehn Jahren sorgte nur der Eintritt des städtischen Energieunternehmens in Gelsenkirchen für die Stabilität des schockierenden Riesen.

Keiner der Verantwortlichen wusste davon. Auch wenn die Garantie nicht bedeutet, dass das Geld der Steuerzahler tatsächlich in einem schlecht geführten professionellen Unternehmen landet, dass Millionen von Euro an Gehältern von Spielern, Trainern und Managern finanziert werden, sendet dies das falsche Signal an die Politik. Die Fußballtradition macht Spaß, spielt aber keine Rolle.