TajikistanToday.Org

Complete News World

Audi voraus – BMW kämpft um die Meisterschaft

B:Die Gewinner des DTM-Rennens am Sonntag in Spa-Francorchamps waren Rene Rast, der Zweitplatzierte Nico Müller und Robin Frises in zweierlei Hinsicht. Unmittelbar nach der Preisverleihung warteten drei Audi-Fahrer auf ein Privatflugzeug nach Berlin. Ab Mittwoch starten sie im Formel-E-Finale am ehemaligen Flughafen Tempelhof.

Langeweile statt Kampf – damit ist der Start in die neue DTM-Saison beendet. Denn wie an diesem Sonntag standen bereits am Vortag drei Piloten aus Ingolstadt, dem Dienst des Autoherstellers, vom Podium. Anlässlich des Schweizer Nationalfeiertags freute sich Nico Müller, Delight Amy Green vor Loic Duval zu schlagen. In der Ergebnisliste standen auch zwei Audi-Partner direkt hinter diesen Fahrern. „Drei Audi-Fahrer vom Podium“, sagte Fries kurz nach der Preisverleihung für das Kräfteverhältnis mit dem Rivalen BMW. „Ich weiß nicht, wie es aussieht.“ Die beiden Tage waren für das Münchner Team ziemlich enttäuschend. Am Samstag lag Philipp Eng 36,4 Sekunden hinter dem Besten, gestern war Sheldon van der Linden 24,1 Sekunden. BMW Motorsport Manager Jens Markardt sagte: „Von Samstag bis Sonntag haben wir einen größeren Schritt gemacht.“

Hausaufgaben

Seine Fahrer können dieser Meinung nicht unbedingt zustimmen. „Wenn Sie sich die Ergebnisliste ansehen, hat sich seit letztem Jahr nicht viel geändert“, sagte Marco Whitman. Das Vertrauen wurde nach Tests bestätigt, die BMW Mitte Juni auf dem Nürburgring durchgeführt hatte. „Wir hatten gehofft, näher zu sein, besser zu werden“, sagte der zweifache DTM-Champion. „Es war eine Überraschung für uns, dass wir in Bezug auf Qualifikation und Rennen so weit zurückliegen.“

Die BMW Ingenieure haben den M4 diesen Winter aufgerüstet. Bei den Münchner Rennen im vergangenen Jahr hatte er nicht die schnellste Geschwindigkeit. „Wenn ich mir die Höchstgeschwindigkeiten anschaue, scheinen wir in der Lage zu sein, das Getriebe sorgfältig zu überprüfen“, sagt Markardt. Eine neue Schwäche ist das Bremsverhalten, da das Auto extrem instabil ist. „Vor La La Source mussten unsere Fahrer früh bremsen, Audi konnte später bremsen.“

READ  "Bayern". Ein Ersatz für Freik durch einen Ersatz für Martinez in der Champions League

Die Schwierigkeiten sind natürlich nicht neu. Ein ehemaliger BMW Ingenieur behauptet, sie seien hausgemacht. Als Wittmann Ende 2012 zum ersten Mal einen Tourenwagen testete, zeichnete er sich sofort durch seine enorme Geschwindigkeit aus. Aus diesem Grund wurde Fürth bei der Weiterentwicklung des M4 bevorzugt. Wittmann gab in seinem Feedback die Ingenieure an die Ingenieure weiter, um das Auto entsprechend fit zu machen. Wittmanns Fahrstil ist jedoch nicht mit dem seiner Kollegen vergleichbar. Dementsprechend können sie nur selektiv auf das Potenzial des Autos zugreifen. Es ist wahrscheinlich, dass Philipp Eng Erfolg haben wird.

Mangel an Vertrauen in die Geschwindigkeit des Autos

Der derzeitige DTM-Chef Gerhard Berger hatte Ende 1995 eine solche Erfahrung. Nach seinem Wechsel von Ferrari nach Benetton durfte er mit Weltmeister Michael Schumacher fahren. Der zehnfache Grand-Prix-Sieger konnte seine Stimme jedoch nicht abgeben. Ihm fehlte das Vertrauen in das Auto, deshalb hatte er keine Geschwindigkeit.

BMW hatte zu Beginn der vergangenen Saison wenig Hoffnung, als der erste Vierzylinder-Turbomotor zum Einsatz kam. Für kurze Zeit waren sie Audi auf Augenhöhe. Während das Unternehmen in Ingolstadt die Vibrationen bei gleichem Leistungsniveau kontrollierte, mussten die Münchner Motorenhersteller die Drehzahl und damit die Leistung reduzieren.

BMW will die Meisterschaft nicht kampflos gegen seinen ständigen Rivalen Audi verlassen. „Die Dominanz von Audi vor diesem Delta kann uns nicht glücklich machen“, sagt Chef Marquardt. Er spricht von „einem kleinen Ranobben“. Dies klingt nach einem Slogan der Beharrlichkeit, da in der kompakten Saison mit acht Veranstaltungen bis zum 8. November keine Zeit bleibt. Die Fahrer bleiben zuversichtlich. „Wir müssen immer optimistisch sein.“

READ  "Bayern". Ein Ersatz für Freik durch einen Ersatz für Martinez in der Champions League