Tadschikistan Ausstellung im Guimet Museum von Paris, Ende 2019

TajikistanToday.Org(Deutsch),

Die Republik Tadschikistan und das Guimet Museum in Paris haben Details einer geplanten Ausstellung zwischen November 2019 bis Februar 2020 in der französischen Hauptstadt bekannt gegeben. Es sollen demnach in den kommenden Monaten Experten in Tadschikistan eintreffen und praktische Arbeiten zur Auswahl historischer Exponate für die Ausstellung in Frankreich beginnen.
In diesem Zusammenhang war bereits am 3. Juli 2018 im Kulturministerium des Landes ein Abkommen zwischen Tadschikistan und Frankreich über die Ausstellung historischer Exponate im Guimet Museum unterzeichnet.

Nach Angaben des Kultur Ministeriums der Republik Tadschikistan wurde diese Vereinbarung vom designierten Chef der Ausstellung und Direktor des Nationalmuseums von Tadschikistan Abduvali Sharifzoda in Anwesenheit des Kulturministers der Republik Tadschikistan Shamsiddin Orumbekzoda und des Außerordentlichen und der Bevollmächtigten Botschafterin Frankreichs Frau Yasmine Gouedard unterzeichnet.

Nach der Unterzeichnungszeremonie erklärte der Kulturminister von Tadschikistan, dass die Ausstellung historischer Exponate der Republik in Paris eine gute Initiative sei, die als würdige Darstellung der Geschichte und Kultur des Landes gesehen werden kann sowie den Stellenwert Tadschikistans in der Weltgemeinschaft unterstreichen werde.

Frankreichs Botschafterin Yasmine Gouedard wies darauf hin, dass die Vereinbarung eine Vertrauensbasis für die fruchtbare Zusammenarbeit und den Beginn der praktischen Phase der Vorbereitungen auf die Ausstellung schaffen werde.

Das Museum Guimet (französisch Musée national des Arts asiatiques-Guimet, kurz Musée Guimet) ist ein auf Initiative des Industriellen Émile Guimet im Jahr 1889 im 16. Arrondissement von Paris errichtetes, heute staatliches Museum asiatischer Künste. Jeannine Auboyer gestaltete es 1960 um und erweiterte es 1991 um die „Panthéon bouddhique“ genannte Dépendance. Zu dem Museum gehört ein kleiner japanischer Garten.
Ziel des an der Place d’Iéna gelegenen Museums ist es, dem europäischen Publikum die Nuancen zwischen den verschiedenen fernöstlichen Zivilisationen auf didaktischeWeise nahezubringen.

Visit us on Facebook:

https://www.facebook.com/tajikistantoday.org/

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s