Nurek Sanierung / Tadschikistans Präsident plant Besuch am 20. März 2019

TajikistanToday.Org(German),

Tadschikistans verfügt über mehr als die Hälfte der Wasserressourcen Zentralasiens und zielt auf eine rationelle und achtsame Nutzung in Zusammenarbeit mit gegenseitigem Nutzen aller Anrainerstaaten.

Während eines geplanten Besuchs wird der Präsident von Tadschikistan am 20. März das Sanierungsprojekt des Wasserkraftwerks Nurek (HPP) starten.

Es wird erwartet, dass sich Tadschikistans Staatsoberhaupt mit Vertretern der Unternehmen treffen wird, die mit der Sanierung vom Wasserkraftwerk in Nurek beauftragt sind.

Die internationale Ausschreibung zur Sanierung des “Nurek Hydro Power Plant” (HPP), in der ersten Phase, wurde Ende August 2017 bekannt gegeben:

Die Energieholding „Barghi Tojik“ wählte aus den drei Haupt-Bietern der entsprechenden Ausschreibung, die ANDRITZ Unternehmensgruppe mit Sitz in Österreich.

Ende 2017 wurde für die Umsetzung des Projekts „Rehabilitation des HPP von Nurek, Phase 1“ der gesamte erforderliche Betrag von 350 Millionen US-Dollar finanziert.

Für die Umsetzung des Projekts wird die International Development Association (IDA) 225 Millionen US-Dollar zur Verfügung stellen, davon 57 Millionen US-Dollar als Zuschuss, der Rest als zinsgünstiges Darlehen.

Der Eurasische Fond für Stabilisierung und Entwicklung (EFSD) stellte 40 Millionen US-Dollar für die Projektdurchführung als Darlehen bereit. Weitere Darlehen in Höhe von 60 Millionen US-Dollar werden von der Asian Infrastructure Investment Bank bereitgestellt.

Der Anteil der tadschikischen Regierung an diesem Projekt wird 25 Millionen US-Dollar betragen

Die erste Phase der Nurek HPP Instandssetzung wird innerhalb von fünf Jahren umgesetzt.

Das in zwei Phasen gegliederte Erneuerung und Erweiterung von Nurek ermöglicht den Austausch aller 9 Hydraulikeinheiten und Schlüsselkomponenten der Stationsinfrastruktur, der Autotransformatoren, der Rekonstruktion von Hilfstransformatoren, der Verbesserung der Dammbetriebssicherheit und der technischen Unterstützung.

Um die zweite Phase des Projekts umzusetzen, müssen ungefähr 350 Millionen US-Dollar aufgewendet werden.

Nach vollständiger Sanierung von Nurek wird die Stromerzeugung in der Anlage 3.300 MW erreichen.

Nurek ist das größte Wasserkraftwerk in Zentralasien und der 300 Meter hohe Staudamm von Nurek ist der zweitgrößte der Welt.

Nurek liefert mehr als 70 Prozent des gesamten im Land erzeugten Stroms. Die geplante Kapazität der Anlage beträgt 3.000 MW. Derzeit kann es aufgrund von Überalterung der Ausrüstung und Wartungsstau nur 77 Prozent seiner Konstruktionskapazität generieren.

Daher hat die maximale Kapazität des Kraftwerks von Nurek in den letzten Jahren nicht mehr als 2.320 MW betragen.


TajikistanToday.Org، on Facebook:

https://www.facebook.com/tajikistantoday.org/

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s