Tadschikistan: Rekordwachstum in allen Industrie-Sektorn

TajikistanToday.com(German),Aufgrund der Tatsache, dass das nutzbare Land in Tadschikistan sehr begrenzt ist, spielt die Industrie im Land eine dominierende Rolle.

Das Volumen der Industrieproduktion in Tadschikistan betrug von Januar bis Juni 2019 auf 11,9 Mrd. Somonis (1,27 Mrd. USD).

Nach Angaben des Ministeriums für Industrie und neue Technologien von Tadschikistan übersteigt dieser Wert den Wert von 2018 um 1,5 Milliarden Somonis (159,2 Millionen US-Dollar) oder 12,5 Prozent.

Das Wachstum der Kohleproduktion betrug 18,6 Prozent oder 17,5 Millionen Somonis (1,86 Millionen USD), der Bergbau – 7,5 Prozent oder 211,7 Millionen Somonis (22,5 Millionen USD), der Baustoffproduktion – 15,6 Prozent oder 168,8 Millionen Somonis (17,9 Millionen USD), der Leichtindustrie – 19,8 Prozent oder 95,8 Millionen Somonis (10,2 Millionen USD), Ingenieurwesen – 15 Prozent oder 107,1 Millionen Somonis (11,4 Millionen USD).

Gleichzeitig betrug das Produktionswachstum in der Lebensmittelindustrie 10 Prozent oder 217,6 Millionen Somonis (23,1 Millionen USD), in der Öl- und Gasindustrie 8,1 Prozent oder 5,3 Millionen Somonis (562.632 USD) und im Energiesektor 27,9 Prozent oder 740,4 Millionen Somonis ( 78,6 Mio. USD).

In der Struktur der Industrieproduktion lag der Anteil der Energie bei 28,4 Prozent, des Bergbaus bei 25,6 Prozent, der Lebensmittelindustrie bei 20 Prozent, der Baustoffproduktion bei 10,5 Prozent, des Maschinenbaus bei 6,9 Prozent, der Druckindustrie bei einem Prozent, der Leichtindustrie (Baumwolle Herstellung und bearbeitende Unternehmen) 6,2 Prozent, Kohleindustrie 0,9 Prozent und Öl- und Gasindustrie 0,6 Prozent.

Gleichzeitig wurden in Tadschikistan im ersten Halbjahr 2019 über 715.000 Tonnen Kohle im Wert von 111,1 Millionen Somonis (11,7 Millionen US-Dollar) gefördert. Diese Zahl übersteigt die Kohleproduktion des gleichen Zeitraums im Jahr 2018 um 111.000 Tonnen oder 18,3 Prozent.

Kohle wurde von zehn Kohleminen aus acht Kohlevorkommen gefördert. Rund 63 Prozent der gesamten abgebauten Kohle entfallen auf Staatsunternehmen. Über 93 Prozent der gesamten Kohle wurden nach der offenen Methode abgebaut.

In diesem Zeitraum belief sich der Kohleumsatz auf 717.400 Tonnen, davon entfielen 59 Prozent auf das Heizkraftwerk Duschanbe 2, 34 Prozent auf Industrieunternehmen, 5,5 Prozent auf die Nutzung der Privathaushalte, 0,5 Prozent auf staatliche Organisationen und ein Prozent für den Export.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s