Januar 23, 2021

Champions League-Finale 4: Ein weiterer Pariser SG-Spieler positiv für Kovit-19

Am Montag, F.C. Luke Steins, der vor dem Halbfinale der Champions League gegen Barcelona (18:00 Uhr) nicht mehr nach Köln gereist war.

Dies ist nach unseren Informationen das dänische Zentrum Henrik Taft Hansen. Letzterer wurde am frühen Montagnachmittag nicht auf dem Spielblatt kontaktiert, so dass es nur vierzehn Pariser gibt. Die Europäische Union (EHF) bestätigte die Nachricht In einer Pressemitteilung, Ohne den Namen des Spielers zu erwähnen. Taft Hansen war in Einzelhaft.

In Kovit-19 einer der Schiedsrichter des positiven Wettbewerbs

Am Montagmorgen wurde das gesamte Pariser Personal einem neuen Test unterzogen. Alle Ergebnisse waren negativ, so dass Paris-SG im Halbfinale spielen konnte.

Das Treffen wird vom schwedischen Ehepaar Kurdakik-Wetterwick nicht empfohlen, das für eines der Mitglieder des Paares positiv getestet wurde. Die Kroaten Kubika und Milosevic werden handeln.

Für Barcelona sieht der isländische Star Aaron Palmerson, der aufgrund einer Schwellung in einem Knie für unsicher erklärt wurde, in der Partitur gut aus. Rechtsverteidiger Jure Tolek, Linksverteidiger Haniel Langaro und der junge Rechtsaußen Mamato Diego wurden ausgeschlossen.