Januar 23, 2021

Corona-Virus / Deutschland-Berlin warnt davor, dass im Januar kein Heben möglich ist

(Aktualisiert mit Berichten des Stabschefs, des Gesundheitsministers, Hintergrund)

Berlin, dez.

Angesichts einer sich beschleunigenden Epidemie hat Deutschland beschlossen, die meisten seiner Geschäfte von Mittwoch bis zum 10. Januar zu schließen, wodurch die Weihnachtseinkaufszeit eingeschränkt wird.

Mit einigen Ausnahmen werden in dieser Zeit auch Schulen geschlossen, und Unternehmen müssen auf Telekommunikation umsteigen.

“Januar und Februar sind immer die schwierigsten Monate in Bezug auf Infektionen der Atemwege”, sagte Helge Brown gegenüber RDL. “Ich denke, eine globale Lockerung ist nicht sehr gut möglich”, sagte er.

Angela Merkel hoffte, dass die Anfang November verhängte “leichte” Inhaftierung die Zahl der neuen Epidemien erheblich verringern und es den Deutschen ermöglichen würde, die jährlichen Feiertage unter fast normalen Bedingungen zu feiern.

Noch höhere Verschmutzungsgrade haben den deutschen Präsidenten, dessen vierte und letzte Amtszeit innerhalb eines Jahres endet, gezwungen, innerhalb von zwei Wochen nach Weihnachten eine neue allgemeine strenge Kontrolle einzurichten.

Laut einem aktuellen Bericht des Robert-Koch-Instituts für Infektionskrankheiten (RKI) vom Montag ist die Zahl der bestätigten Fälle von Koronavirus-Kontamination in Deutschland innerhalb von 24 Stunden um 16.362 gestiegen und erreichte von Anfang an fast 1,34 Millionen (1.337.078).

Die Agentur meldete außerdem 188 zusätzliche Todesfälle, was einer Gesamtzahl von 21.975 Todesfällen im Land entspricht.

Die Epidemie sei nicht unter Kontrolle, sagte Wirtschaftsminister Peter Altmeyer am Montagmorgen kurz. Er sagte, wenn sich der aktuelle Trend fortsetzt, werden die Krankenhäuser gesättigt sein.

FRUSTRATION

Der Minister stellte jedoch fest, dass das Risiko einer erneuten Rezession im nächsten Jahr vermieden werden könnte, wenn Deutschland klug handelt.

Er sagte, die Wirtschaft werde 2021 volatil sein, aber es sei unwahrscheinlich, dass wir eine Rezession wie im Frühjahr 2020 erleben würden.

“Ich hoffe, wir können während dieser zweiten Epidemiewelle eine vollständige wirtschaftliche Abschaltung vermeiden”, sagte er dem deutschen öffentlich-rechtlichen Radiosender Deutschlandfunk am Mikrofon.

Im Gegensatz zu Großbritannien und den USA haben Deutschland und andere EU-Länder noch keinen zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19. Innerhalb der EU sollte die European Pharmaceuticals Association (EMA) grünes Licht erhalten, die ihre Ansichten zu dem von der amerikanischen Pfizer PFE.N und der deutschen Bioendech entwickelten Impfstoff äußern will.

22UAy.DE Spätestens am 29. Dezember.

Bundesgesundheitsminister Jens Spann äußerte sich auf Twitter frustriert über die Verzögerung.

“Alle notwendigen Daten sind auf Biotech verfügbar”, schrieb er. “Großbritannien und die USA haben bereits zugestimmt. Die Datenauswertung und die EMA-Genehmigung sollten bald erfolgen.”

.