Januar 22, 2021

Markt: Vorsichtige Gewinne mit dem IFO-Index

PFM Force

(CercleFinance.com) – Die europäischen Aktienmärkte verzeichnen die vorsichtigsten Gewinne (+ 0,5% in London, + 0,1% in Frankfurt, Stabilität in Paris), was ein guter EFO-Index und Brexit ist.

Das Geschäftsumfeld in Deutschland hat sich im Dezember verbessert. Der IFO-Index lag laut monatlicher Umfrage des Unternehmens bei 92,1 (erstes überarbeitetes Rating von 90,7) gegenüber 90,9 im Vormonat.

Das Unternehmen stellt fest, dass die Unternehmen mit ihren aktuellen Betriebsbedingungen zufriedener sind, die nächsten sechs Monate jedoch weniger skeptisch sein werden und dass die deutsche Wirtschaft trotz der Blockade eine „allgemeine Widerstandsfähigkeit“ aufweisen wird.

Kipling merkt an, dass “Verhandlungen über einen neuen Konjunkturplan in den USA und den Brexit im Mittelpunkt ihrer Besorgnis stehen”, erinnert sich jedoch daran, dass Boris Johnson sagte, dass ein Deal oft keine praktikable Option sei.

Auf der Wertseite fiel Akon in Amsterdam um 1%, was durch die Kommentare der Credit Suisse geahndet wurde, die ihre Leistung von „Leistung“ im Titel des Versicherungsunternehmens auf „neutral“ reduzierte und gleichzeitig das Kursziel bei 3 Euro hielt.

Philips hingegen legte nach einem 2,8-Milliarden-Dollar-Deal zum Kauf von Bio Telemetry, einem amerikanischen Spezialisten für Ferndiagnostik und -überwachung, um fast 2% zu.

Copyright (c) 2020 CercleFinance.com. Alle Rechte vorbehalten.