Januar 22, 2021

Markt: Vorsichtiger Anstieg an der Wall Street, Europa wird rot

Präsentiert von Latidia Volga

PARIS (Reuters) – Die Wall Street wird voraussichtlich moderat steigen. Die meisten europäischen Aktienmärkte ziehen sich Mitte Dienstag zurück und warnen davor, dass der Ausbruch der Epidemie und das politische Klima in den USA die Erwartungen übertreffen könnten. Massiver finanzieller Anreiz durch die Biden-Administration.

Die New Yorker Index-Futures sind für den Dow Jones um 0,2%, für den S & P 500 um 0,3% und für den Nasdaq um 0,4% gestiegen.

In Paris verlor der CAC 40 um 12,35 GMT 0,25% auf 5.648,09 Punkte. In Frankfurt fiel der Dox um 0,15% und in London der FTSE um 0,73%, wobei das Pfund Sterling zu Strafen aufstieg.

Der gesamteuropäische FTSEurofirst 300-Index ist um 0,09% gefallen, was den Eurostocks 50 der Region entspricht Euro Die Aktie fiel um 0,25% und die Aktie 600 verlor 0,13%.

Die Gesundheitssituation auf der ganzen Welt ist kritisch und lässt befürchten, dass sich die wirtschaftliche Erholung verlangsamen wird.

Der Gouverneur der Bank of England ist besorgt über die britische Wirtschaft nach dem Wiederauftreten der Epidemie. Der Industrieverband sagte, die Erholung der deutschen Wirtschaft sollte weniger wichtig sein als von der Regierung prognostiziert, und der französische Wirtschaftsminister sieht die Prognose eines Wachstums von 6% in diesem Jahr als “Herausforderung” an.

Abgesehen von gesundheitlichen und wirtschaftlichen Bedenken wirken sich auch die Maßnahmen der Demokraten nach dem Angriff von Donald Trumps Anhängern auf Capitol Hill auf den Trend aus.

Werte in Europa

An der Börse weist der Versorgungssektor den größten Rückgang des Tages auf (-1,14%), im Gegensatz dazu den größten Anstieg der Banken (+ 1,3%).

Sodexo 2,32% dankt JPMorgan für die Beratung zu “Neutralität”.

Renault legte um 1,13% zu, nachdem bekannt gegeben wurde, dass das Unternehmen aufgrund seiner Geschäftsergebnisse aufgrund des Corona-Virus einen Gewinn erzielen würde, indem es seinen hochprofitablen Umsatz nach einem schwarzen Jahr im Jahr 2020 steigern würde.

Umgekehrt verlor Volkswagen nach den Verkäufen von Porsche (-3% im Jahr 2020) und டா koda (-19,1%) 2,1%.

Trotz des Fortschritts des Wiederauffüllungsplans erzielte Eramote eine Rendite von 11,12%, nachdem Anfang dieses Jahres bekannt gegeben wurde, dass seine kaledonische Tochtergesellschaft SLN die Situation “in einem sehr schwierigen sozialen Umfeld” kritisiert.

Verhältnis

Die Möglichkeit, das Haushalts- und Handelsdefizit in den USA in den kommenden Monaten zu vergrößern, erhöht weiterhin die Rendite von Schatzwechseln: Zehnjährige Anleihen sorgen für eine Rendite von mehr als 1,15%. Der höchste Wert seit zehn Monaten, der seit Ende Dezember auf fast 25 Basispunkte gestiegen ist.

In seinem Aufstieg bemerkt der zehnjährige Deutsche EuroNehmen Sie zwei weitere Basispunkte auf -0,475%, den höchsten Wert seit zwei Monaten.

Änderungen

Stille Sitzung auf der Devisenseite, der Dollar stabil gegenüber dem Korb der internationalen WährungenEuro Bildet einen Saldo um 1.215.

Gegenüber dem Sterling Greenback stieg das Pfund jedoch um mehr als 0,6%EuroUnterstützt durch Aussagen von Andrew Bailey, dem Gouverneur der BoE, scheint die Verwendung negativer Zinssätze, die unter anderem Banken schaden könnten, abzulehnen.

Öl

Die Ölpreise bewegen sich auf ein Jahreshoch, wobei das begrenzte Angebot und die Aussicht auf einen Rückgang der US-Aktien die Bedenken hinsichtlich der Epidemie ausgleichen.

Ein Barrel Brent stieg um 1,42% auf 56,45 USD, während US-Leichtöl (West Texas Intermediate, WTI) um 1,42% auf 52,99 USD stieg.

Auf der Tagesordnung steht kein wirtschaftlicher Schlüsselindikator

(Herausgegeben von Patrick Signal)

Copyright © 2021 Thompson Reuters