Januar 23, 2021

Nachrichten | Deutschland: Ein Pilot zieht eine Riesenspritze in den Himmel

Von La Provence (mit AFP)

Ein junger deutscher Pilot entdeckte an diesem Sonntag während eines fast 300 Kilometer langen Fluges nach Bayern eine große Spritze am Himmel, als die europäische Impfkampagne gegen Covit-19 begann.

Sami Kramer, ein 20-jähriger Amateurpilot, plante seine Route mit einem GPS-Gerät durch einen Punkt, bevor er den bayerischen Flughafen in Friedrichshafen in der Nähe des Bodensees (Süden) mit einer Zweisitzer-Maschine verließ.

Nach ungefähr 1 Flugstunde sind die ungefähr 280 km auf dem Armaturenbrett angezeigten Spuren, einschließlich 90 ° -Drehungen, auf der Baustelle sichtbar und erreichen eine spritzenförmige Flugbahn Flytradar.

“Ich wollte das Denken der Bürger für den Tag, an dem sie den Impfstoff erhielten, nähren”, Sami Kramer, ein Student der Wirtschaftsingenieurwissenschaften bei AFP, erklärt.

Diesen Sonntag hat Deutschland offiziell seine Impfkampagne gegen die Regierung 19 gestartet.

Die erste Zielgruppe waren über 80-Jährige und Krankenhauspersonal.

Insgesamt wird erwartet, dass Deutschland bis Ende dieses Jahres 1,3 Millionen Dosen des Impfstoffs erhält, gefolgt von 11 bis 13 Millionen Dosen bis Ende März.

In einer Studie des Yukov Institute for DPA Agency sind etwa 65% der Deutschen bereit, sich impfen zu lassen oder Nebenwirkungen bei anderen Patienten zu bemerken.