Januar 21, 2021

Washington Sardox in europäischen Produkten

Die letzte Position der Trump-Administration. Im Konflikt zwischen den USA und Europa um die Hilfe für Airbus und Boeing kündigte Washington von Mittwochabend bis Donnerstag eine Erhöhung der Zuschläge für bestimmte EU-Produkte an, darunter Luftfahrt sowie französische und deutsche Weine, einschließlich Ersatzteile.

Nach der Anerkennung dieses Effekts durch die Weltorganisation gegenüber der Europäischen Union äußerte Washington seine Enttäuschung über die Entscheidung Brüssels, Zölle auf aus den Vereinigten Staaten (WTO) importierte Produkte im Wert von rund 4 Milliarden US-Dollar zu erheben. Das Büro des US-Handelsvertreters (USDR) hat am Mittwoch entschieden, dass die Europäische Union nach der WTO-Genehmigung die Steuern auf US-Produkte falsch berechnet hat. “”Die EU muss Maßnahmen ergreifen, um diese Ungerechtigkeit auszugleichenWurde es in der Pressemitteilung geschrieben?

Apropos Ende “Der gegenteilige Effekt in jeder HinsichtEin Sprecher der Airbus-Richter sagte in einer Erklärung, dass gegen US-amerikanische Arbeitnehmer und Verbraucher Geldstrafen verhängt würden. “”Airbus hofft, dass Europa, das von diesen ungerechtfertigten Tarifen betroffen ist, angemessen reagiert, um seine Interessen und alle europäischen Unternehmen und Sektoren, einschließlich Airbus, zu schützen.“, Er addiert.

Der von Reuters zitierte Leiter des französischen Verbandes der Wein- und Spirituosenexporteure (FEVS) sagte, die neuen Maßnahmen im Oktober 2019 würden die Branche mehr als eine Milliarde Euro kosten.