Januar 22, 2021

Weniger als 3 Millionen Einheiten bis 2021 – L’argus PRO

Es verspricht, dass die Stimmung für die Spieler auf dem deutschen Automarkt bis 2021 düster sein wird. Experten des in Duisburg ansässigen CAR Institute schätzen, dass zum zweiten Mal in Folge weniger als drei Millionen Einträge registriert werden. Europas wichtigster Automobilmarkt.

Angesichts der jüngsten Verschärfung der Maßnahmen, die ergriffen wurden, um den Fortschritten der Regierung 19 entgegenzuwirken, Die Neuwagenverkäufe dürften im Januar und Februar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sogar um 20% sinken. Dies will die Bundesregierung bis 2025 verlängern, was Einzelpersonen dazu ermutigt, ein Elektrofahrzeug zu kaufen oder ihre älteren Modelle zu ersetzen.

Lesen. Deutschland unterstützt weiterhin Automobile

Erhöhte Mehrwertsteuer

Unter den Gründen für diese erwartete geringe Effizienz weisen Experten des CAR-Instituts auch auf die Erhöhung der Mehrwertsteuersätze hin. Eigentlich, Bundesregierung 1 reduzierte die Mehrwertsteuer auf 16%Es gibt Für einen vorübergehenden Zeitraum von sechs Monaten zur Unterstützung der von der Gesundheitskrise betroffenen Wirtschaft wird die Rate von 1 auf 19% gesenkt.Es gibt Januar 2021. Der Schritt, der die Bundesregierung 20 bis 20 Milliarden gekostet hat, scheint sich jedoch nur geringfügig auf die Unternehmen ausgewirkt zu haben, da die Deutschen wie die Franzosen während der Krise lieber sparen als kaufen wollten.

Laut dem Leiter der Studie zitierte die Zeitung auch Ferdinand Dutenhofer Automobilwoche, Die deutsche Automobilindustrie passt sich dem Abschwung an, insbesondere dank kurzfristiger Arbeitstätigkeiten mit Subventionen, und der Rabatt ist auf ein niedrigeres Niveau als 2013 gesunken.

Lesen. Beitrag zur Steigerung des Autoverkaufs in Europa