Januar 23, 2021

Zurück in die Schule, kalt, neue Sorten … Angst, dass das Virus nach den Ferien wieder auftaucht

Impfstoff gegen Govt-19 an einer Schulterklappe in Bobigny am Stadtrand von Paris, 30. Dezember 2020 (AFP / STEPHANE DE SAKUTIN)

Impfstoff gegen Govt-19 bei einem Epidural in Bobigny am Stadtrand von Paris, 30. Dezember 2020 (AFP / STEPHANE DE SAKUTIN)

Die Regierung befasst sich derzeit mit einem erneuten Auftreten von Epidemien, die Pionierarbeit für neue Vorschriften leisten, und versucht gleichzeitig, die wachsenden Kontroversen um die Rezession der Impfkampagne in den vergangenen Ferienzeiten zu entschärfen.

Der Administrator, der die Anzahl der verabreichten Impfstoffe im Vergleich zu anderen europäischen Ländern scharf kritisiert hat, bekräftigt, dass er hart arbeitet. Bei Le Parisian Diamond kündigt Regierungssprecher Gabriel Attal an, dass er das wöchentliche Eintreffen von Dosen beschleunigt und die Mittel stärkt, um sie in Pflegeheime zu bringen.

Die Angriffe werden jedoch während einer One-Drop-Kampagne, die Besuche vor der Impfung umfasst, um potenzielle Unstimmigkeiten zu identifizieren und die Zustimmung der Öffentlichkeit zu erhalten, nicht nachlassen.

Ab dem 2. Januar (AFP /) sind die neuen Fälle für diese vier Indikatoren Krankenhausaufenthalt, Wiederbelebung und Tod, Gesamtheit und Entwicklung der Trends in Frankreich.

Ab dem 2. Januar hat die Zahl der Neuerkrankungen, Krankenhausaufenthalte, Wiederbelebungen und Todesfälle, Aggregate und Trends in Frankreich für diese vier Indikatoren zugenommen.

“Die gesamte Gesundheitsgemeinschaft versteht nicht, warum es eine solche Kluft zu Deutschland gibt: Deutschland impft täglich 20.000 Menschen, wir sind in den Fünfzigern”, denunzierte Mehdi Mehdoobi, Professor am Valencian Hospital Center am Samstag.

In einem im Telerama veröffentlichten Artikel forderte der Direktor der Diözese Soleil Ariane Mnochkin die Regierung auf, die Kampagne für die Wiedereröffnung geschlossener Theater und Kinos ab dem 30. Oktober zu beschleunigen.

“Leute, die nicht geimpft werden wollen, sollten es nicht tun, es ist ihr Recht, aber in ihrem Namen werden Sie so tun, als würden Sie Freiwillige daran hindern, es zu schnell zu tun?”, Neckt sie.

“Als ersten Schritt (…) bewegen die Impfstoffe unsere Erwachsenen, nicht umgekehrt. Die Deutschen haben ein weites Feld, um andere Menschen anzusprechen”, erinnerte Gabriel Attlee die Pariser.

12. November 2019 (AFP / CHARLY TRIBALLEAU) Ariane Munochkin (AFP / CHARLY TRIBALLEAU) während eines Interviews mit AFP in Kyoto, Japan

12. November 2019 (AFP / CHARLY TRIBALLEAU) Ariane Munochkin (AFP / CHARLY TRIBALLEAU) während eines Interviews mit AFP in Kyoto, Japan

“Für die zweite Phase, Anfang Februar, kündigte (der Gesundheitsminister) Oliver Warren Impfzentren in der Stadt an: Sie werden keine Riesen sein, die Impfkilometer zurücklegen müssen, aber am Ende sind die Standorte in unseren Gemeinden sehr nahe”, sagte er.

Premierminister Jean Costex hat versprochen, dass “in den kommenden Monaten die Situation in Europa auf der Grundlage von Impfstoffen vollständig ausgeglichen sein wird”.

– “Fokus auf das schulische Umfeld” –

Ab Montag können Pflegekräfte ab dem 50. Lebensjahr mit der Impfung beginnen, wobei Oliver Warren einige Wochen zuvor zurückkehrt. Einige haben nicht einmal auf dieses Datum gewartet: Im Hotel-du und Nancy CHRU in Paris wurde an diesem Wochenende die erste Injektion verabreicht.

In Bezug auf die Ausbreitung des Virus sagt Jerome Solomon, Gesundheitsdirektor bei JDT, dass der Trend bereits seit Anfang Dezember besorgniserregend ist, wenn die Auswirkungen der Feiertage nur in einer Woche bekannt sind.

Regierungssprecher Gabriel Attal, Elysee-Palast, 9. Dezember 2020 (AFP / Alain JOCARD)

Regierungssprecher Gabriel Attal, Elysee-Palast, 9. Dezember 2020 (AFP / Alain JOCARD)

Die Auswirkungen der Feiertage, die günstige Kälte für den Austausch, zwei bereits in Großbritannien und Südafrika identifizierte Sorten wurden bereits in Frankreich entdeckt, aber er ist auch besorgt darüber, die Schüler zu Beginn des Schuljahres durcheinander zu bringen.

“Kinder kehren von verschiedenen Orten in Frankreich oder im Ausland zurück, was die Karten der epidemischen Situation verändern kann”, sagt er. Beide Stämme sind “nicht unbedingt sehr gefährlich, aber deutlich ansteckender. Sie betreffen mehr junge Menschen (…), daher müssen wir im schulischen und universitären Umfeld sehr vorsichtig sein”.

Nach mehr als zwei Monaten „Distanz“ können die Universitäten ab Montag eine Handvoll Studenten begrüßen, aber viele werden bis nächste Woche warten, um sich auf gesundheitliche Einschränkungen, Prüfungen und Müdigkeit und so viel wie möglich einzustellen.

Die Bar und die Restaurants hatten ebenfalls diese Vision. Das Schwergewicht der Regierung entschied, dass die Wiedereröffnung der AFP am 20. Januar „nicht sehr möglich“ sei.

AFP / JEAN-FRANCOIS MONIER (AFP / JEAN-FRANCOIS MONIER) am 1. Januar 2021 in Leuran, Großbritannien

AFP / JEAN-FRANCOIS MONIER (AFP / JEAN-FRANCOIS MONIER) am 1. Januar 2021 in Leuran, Großbritannien

Der Wissenschaftsrat hat bereits angekündigt, in den kommenden Wochen eine “unkontrollierte” Umstrukturierung zu befürchten, zumal die jährlichen Feierlichkeiten zu Ende gehen – gekennzeichnet durch die Organisation einiger geheimer Partys zur Neujahrsfeier.

Die besorgten Zahlen im Osten drängten die Regierung, die Sperrstunde am Samstag in 15 Sektoren zu stärken. Daten von Public Health France vom Samstag zeigten einen leichten Anstieg der Zahl der Patienten, die ins Krankenhaus und auf die Intensivstation eingeliefert wurden.

Die Epidemie wird “mindestens bis zum Frühjahr” wiegen, warnte das Staatsoberhaupt während seines Testaments, dankte jedoch dem Impfstoff von 2021. Jerome Solomon zufolge “haben wir noch vier Monate gemeinsame Anstrengungen.”

ram / rh / spi